Atemfrisch mitnehmen

Als gebürtiger Kölner kenne ich die Zielsetzung beim Karneval-Feiern und weiss, dass man sich unter Kölnern einhellig darauf geeinigt hat, im Karneval "Jet Spaß un Freud" haben zu wollen. Atemfrische gehört da zum guten Ton, gerade in einer engen Kneipe. Denn was bringt der beste Ton, den man beim Singen, Feiern und Schunkeln trifft, wenn er mit einer geballten Ladung miserablen Mundgeruchs durch zwei Döner mit Knoblauch am Vortag hervorgebracht wird? Jedenfalls kein Spass und kein Freud.

Das geht besser ohne Knoblauchfahne. Deshalb gilt im Kölner Karneval: Immer ein, zwei Ticktack, Orbit oder Zahnpflegekaugummis in der "Täsch" parat halten. Damit hat man dann auch noch ein gutes Gefühl dabei, falls man sich über ausweichende Gesten der Mitfeiernden wundert. Und auch dann, wenn man selbst nicht zum Verströmen von Mundgeruch neigt, so weiss ich aus Erfahrung, dass man beim Feiern in so manchem geselligen Kreis schon mal gerne eine Runde Kaugummi spendiert hätte; wenn sie eben da gewesen wäre.

Zurück: Übersicht der Karnevals-Tipps.

Startseite
Kostüme
Perücken
Masken
Schminke

Seite empfehlen
Seite merken

Onlineshops
Ladengeschäfte
Kostüm Bausatz
Tipps
Suche

Datenschutz
Impressum